Airline Tycoon Community

Das Forum zu Airline-Tyoon.com / Airline-Tycoon2.de

Anmelden | Registrieren

Antwort erstellen
 [ 89 Beiträge ] 

12. April 2011 19:24

Schalterkraft
Schalterkraft
Benutzeravatar
Registriert: 27. Oktober 2010 09:35
Beiträge: 151
Alter: 27
Wohnort: Berlin

Dexter hat geschrieben:
Hi,
Ich habe mal eine Allgemeine Frage.
Warum baut man keine Flugzeuge die nur Flügel sind, außer Tarnkappenbomber oO .
Wären die dann zu groß? Da wäre doch der Widerstand am geringsten und der Auftrieb am größten oder?

LG
Dexter


Erstens wären sie zu groß für die heutigen Flugzeuge (man sehe sich den Aufwand wegen der A380 mal an) und zweitens würde der Komfort womöglich leiden.
Viele fliegen nur selten, vllt. mal alle zwei Jahre in den Urlaub und sind das Fliegen einfach nicht gewohnt. Deswegen wollen etliche auch immer einen Fensterplatz haben.
Bei Nurflüglern hast du das Problem, dass dann keiner in der Mitte sitzen will.
Außerdem müssten nicht nur die Passagierterminals umgebaut werden (immerhin ist die Position der Türen gänzlich unterschiedlich zu unseren tonnenförmigen heutigen Flugzeugen), sondern auch die komplette Logistik drum herum. Catering, Betankung mit Kerosin und Frischwasser, Koffer. Mit heutigen Terminals wäre das Passagieraufkommen schlicht nicht zu bewältigen, wenn man den aktuellen Studien und den darin enthaltenen Passagierzahlen pro Flugzeug trauen darf.


_________________
Leute, gewöhnt euch eine vernünftige Zeichensetzung an.
Ein Satz wird auch nicht aussagekräftiger, wenn er mehr als ein Ausrufezeichen am Ende hat...


Nach oben Nach oben
Profil
 
Website
 
ICQ
 

#

12. April 2011 20:23

Schalterkraft
Schalterkraft
Registriert: 8. August 2010 21:51
Beiträge: 67

Hi,
okay das leuchtet ein. Weiß du oder jemand anders auch wie es technisch aussehen würde? Wären Sie effizienter usw.?
Wird es in AT2 solche Flugzeuge geben, als Bonus oder in der Art?
LG
Dexter


_________________
Mein Blog in dem ich mich austobe :)


Nach oben Nach oben
Profil
 
Website
 

#

12. April 2011 20:50

Schalterkraft
Schalterkraft
Benutzeravatar
Registriert: 27. Oktober 2010 09:35
Beiträge: 151
Alter: 27
Wohnort: Berlin

Über die Effizienz hab ich keine genauen Zahlen, kann mir jedoch ganz gut vorstellen, dass Nurflügler durchaus einen geringeren Treibstoffverbrauch pro transportiertem Kilogramm haben.
Was mich interessieren würde, mit welch einer Computerleistung die Dinger ausgerüstet sein müssen, damit die stabil in der Luft bleiben. Siehe Eurofighter. Fallen da mal die Systeme aus, können die Piloten nur noch den großen Griff unterm Sitz ziehen und aussteigen.


_________________
Leute, gewöhnt euch eine vernünftige Zeichensetzung an.
Ein Satz wird auch nicht aussagekräftiger, wenn er mehr als ein Ausrufezeichen am Ende hat...


Nach oben Nach oben
Profil
 
Website
 
ICQ
 

#

14. April 2011 10:29

Schalterkraft
Schalterkraft
Registriert: 31. Oktober 2009 10:41
Beiträge: 73

Also zum Thema Nurflügler:

Sowie Airliner schon geschrieben hat und ich das auch in Bezug auf die DLR Studie die sich in die Richtung bewegt kommentiert habe, der Steuerungsaufwand für solche Flugzeuge ist enorm, das Flugzeug ist also eigentlich instabil bzw. sagen wir mal grenzstabil und der Computer muss ständig kleine Regelgrößen berechnen um es annäherungsweise Stabil zu halten.
Fällt diese Berechnung aus, hilft ,wie von airliner beschrieben, eigentlich nurnoch der Ejection Seat.
Hinzu kommt eben die Zwangsweise umgesatltung der Flughäfen und ein umfassendes Passagierverteilung und vorallem Evakuierungskonzept.
Die Richtline sagt, dass ein Flugzeug über die Hälfte der Notausgäng (eine Seite) binnen 90 Sekunden komplett evakuiert sein muss.

Dann zum Patent von Boeing:

Das Konzept der negativen Pfeilung des Flügel ist jetzt auch garnicht mal so neu, bei Militätflugzeugen wurde schon häufiger damit experimentiert. Der Hauptvorteil dieses Konzepts sind die Langsamflugeigenschaften, da an diesen Flügeln die Strömung von außen nach innen verläuft und erst deutlich später abreißt. Das bedeutet, dass ein solches Flugzeug wesentlich langsamer (an)fliegen kann als ein vergleichbares mit positiver Pfeilung, was auch gleichzeitig mit einer besseren Wendigkeit einhergeht.
Hinzu kommt, dass durch den Aufbau des Boeing Flugzeugs die Wirbelschleppenproblematik deutlich gesenkt werden könnt, da die Strömung ja nicht an den Flügelaußenkannten sondern am Heck des Flugzeugs endet. Resultat währen verkürzte Abstände zwischen Start und Landung einzelner Flugzeuge.

Kommen wir aber auch hier wieder zu den Problemen, durch die negative Pfeilung bricht die Strömung (wenn sie denn tatsächlich abbricht) an den Flügelaußenspitzen zuerst ab. Dummerweise liegt da für gewöhnlich das Querruder.
Das bedeutet den kleinste Strömungsabriss führt sehr schnell zu einer Manövrierunfähigkeit um die Längsachse, deswegen ist auch hier wieder eine umfassende Steuerung notwendig, die dies um jeden Preis verhindert.
Wie alltagstauglich das Konzept ist zeigt sich glaube ich auch dadurch, dass bis auf ein paar Segelflugzeuge und die HFB 320 eigentlich keine Flugzeuge weder zivil noch militärisch bekannt, die es in die Serienfertigung geschafft hätten.

Gut, mit der voranschreitenden Technologie werden auch die Steuerungen immer Leistungsfähiger und ich denke es wird weniger ein Problem werden, dass die Steuerungen soetwas irgendwann leisten.
ABER persönlich sehe ich es sehr sehr kritisch, dass die Piloten bzw. Flugzeuge immer mehr abhängig von ihrer Steuerung werden.



Nach oben Nach oben
Profil
 

#

15. April 2011 14:53

B-Alive
Benutzeravatar
Registriert: 1. Oktober 2010 13:03
Beiträge: 144
Alter: 31

So mal eine Detailfrage:

Wie heißt das Ding was vorne beim Einlauf eines Turbinen-Luftstrahltriebwerks in der Mitte sitzt ?
Ich find einfach kein Diagramm wo das vernünftig bezeichnet ist :(

Gut zu sehen hier:
Bild


_________________
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann.

Antoine de Saint-Exupery


Nach oben Nach oben
Profil
 

#

15. April 2011 15:51

Schalterkraft
Schalterkraft
Registriert: 31. Oktober 2009 10:41
Beiträge: 73

Also wenn es um das zentral, also auf der Rotationsachse liegende Teil geht, wo auch die Spirale immer draufgemacht wird, das Ding heißt ganz unspektakulär "nose cone", übersetzt sowas wie Nasenkegel. Selbiger ist verbunden mit der "low pressure shaft" also der Niederdruckwelle.



Nach oben Nach oben
Profil
 

#

28. April 2011 22:33

Tourist
Tourist
Registriert: 28. April 2011 17:10
Beiträge: 1

Also es wäre super interessant, wenn im Spiel auch die modernen und die klassischen russischen Maschienen verfügbar wären.

Außerdem wäre es toll, wenn die Classicer wie IL62, TU134, Yak42 und so in bestimmten Fällen, zum Beispiel um eine Airline mit Startflughafen in Russland aufzubauen o.ä., von den laufenden Kosten bezahlbaren wären.
In der alten Version waren nur weniger russische Maschinen vorhanden und die waren im Kerosinverbrauch so teuer, dass sie einfach nie wirtschaftlich geflogen werden konnten. Das ist schade, denn die sind in echt schon so selten, dass man sie wenigstens im Spiel haben möchte.

Außerdem muss es mehr Auftragsflüge mit wenig Passagieren geben, so dass man auch kleinere Flugzeuge wie ATR, Yak40, IL-114, AN24 im Charterbetrieb betreiben kann, das ging bei der alten Version auch nicht.



Nach oben Nach oben
Profil
 

#

8. Mai 2011 21:35

Tourist
Tourist
Registriert: 8. Mai 2011 20:52
Beiträge: 13
Alter: 25

ich hätte gerne:

http://de.wikipedia.org/wiki/Airbus_A310 eines der besten kurz und mittel flugzeuge der welt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Boeing_787 klein aber gut

und die McDonnell Douglas Reihe ab DC-8

http://de.wikipedia.org/wiki/Gulfstream_G650 darf nicht fehlen hab bei deluxe eine für mich privat gekauft :-D fliegt mir die kleinen aufträge(2 Personenflüge) nicht schlecht

und bei deluxe gibt es diese teure wo 200 millionen kostet und 90 Sitzplätze hat so eine bitte auch nochmal reinmachen


_________________
Mein bester Spielstand bei AT Deluxe:
125 milliarden wert an bargeld und nochmals 86 milliarden an Aktien und Sachwert(Flugzeuge usw.)
Ich habe 685 Flugzeuge und halte von jedem konkurrenten 51% der Aktien bin bei Tag 1200:-D


Nach oben Nach oben
Profil
 

#

8. Mai 2011 21:38

Tourist
Tourist
Registriert: 8. Mai 2011 20:52
Beiträge: 13
Alter: 25

IL62 hat geschrieben:
Also es wäre super interessant, wenn im Spiel auch die modernen und die klassischen russischen Maschienen verfügbar wären.

Außerdem wäre es toll, wenn die Classicer wie IL62, TU134, Yak42 und so in bestimmten Fällen, zum Beispiel um eine Airline mit Startflughafen in Russland aufzubauen o.ä., von den laufenden Kosten bezahlbaren wären.
In der alten Version waren nur weniger russische Maschinen vorhanden und die waren im Kerosinverbrauch so teuer, dass sie einfach nie wirtschaftlich geflogen werden konnten. Das ist schade, denn die sind in echt schon so selten, dass man sie wenigstens im Spiel haben möchte.

Außerdem muss es mehr Auftragsflüge mit wenig Passagieren geben, so dass man auch kleinere Flugzeuge wie ATR, Yak40, IL-114, AN24 im Charterbetrieb betreiben kann, das ging bei der alten Version auch nicht.



ja die Tupolew flugzeuge sind wichtig und Iljuschin auch sehr wichtig
Die Baureihe TU-204/214 hier ein Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Tupolew-Tu-204/214-Familie


_________________
Mein bester Spielstand bei AT Deluxe:
125 milliarden wert an bargeld und nochmals 86 milliarden an Aktien und Sachwert(Flugzeuge usw.)
Ich habe 685 Flugzeuge und halte von jedem konkurrenten 51% der Aktien bin bei Tag 1200:-D


Nach oben Nach oben
Profil
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Antwort erstellen
 [ 89 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.


Suche nach:
Gehe zu:  
cron